Lebenserwartung bei Diabetes: Komm, süßer Tod

Überzucker spürt man nicht, es schmerzt nichts und auch sonst ist doch eigentlich alles okay. Ein Gedanke, der wahrscheinlich sehr vielen von Diabetes betroffenen Patienten eine scheinbar heile Welt vorgaukelt.

Verkürzte Lebenserwartung bei Diabetikern

Um Jahre verkürzt

Wie tödlich Überzucker wirklich ist, zeigt eine große Langzeitstudie.

Oscar Franco und sein Team vom University Medical Center in Rotterdam  werteten die Daten der berühmten Framingham Heart Study aus.

Mehr als 5200 Männer und Frauen zwischen 28 und 62 Jahren wurden hierfür rekrutiert. Insgesamt begleitet die Studie die Teilnehmer mehr als 46 Jahre lang. In Abständen von zwölf Jahren wurden die Probanden auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber auch auf andere Krankheiten wie beispielsweise Diabetes hin untersucht. Die Analyse dieser Daten zeigte, dass männliche Diabetespatienten eine um 7,8 Jahre, weibliche Diabetespatientinnen sogar eine um 8,2 Jahre verkürzte Lebenserwartung haben.

Doppelt so hohes Risiko für Herz- Kreislauf Erkrankungen

Führte man die verkürzte Lebenserwartung lange Zeit ausschließlich auf die großen Folgeerkrankungen des Diabetes, Herzinfarkt und Schlaganfall zurück, konnte jetzt gezeigt werden, dass eine Reihe anderer Folgeschäden die Lebenszeit verkürzt.

Dr. John Danesh von der  Universität Cambridge, England, hat die Langzeitauswirkungen von Diabetes untersucht. Erstaunlicherweise konnte dabei aufgedeckt werden, dass Patienten mit Diabetes eine generell erhöhte Sterblichkeit im Vergleich zu Patienten ohne Diabetes aufweisen. Erkrankt ein Diabetiker zum Beispiel an einer Lungenentzündung, hat er statistisch gesehen ein höheres Risiko an dieser Erkrankung zu versterben als ein Nicht-Diabetiker. Auch die Vermutung, dass Diabetes für die Entstehung einiger Krebsarten mitverantwortlich sein könnte, wurde bestätigt. Das erhöhte Risiko für Krebserkrankungen durch Diabetes reicht von 25% für Brustkrebs bis zu einem 50% höheren Risiko für Leberkrebs. Dr. Danesh empfiehlt Diabetikern deshalb regelmäßige, altersentsprechende Vorsorgeuntersuchungen.

Diese Ergebnisse sind ein weiterer Aufruf, die Blutzuckerwerte von Diabetikern so gut wie möglich einzustellen, oder besser, Diabetes durch Prävention zu verhindern.

Diabetes ist und bleibt, aller modernen Medikamente zum Trotz, eine ernst zu nehmende Erkrankung.

VIDEO: Die große Volkskrankheit – Diabetes

Teile diesen Artikel

Submit to Facebook Submit to Google Bookmarks Submit to Twitter

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Tags