Smartphones helfen bei Diabetes

06.08.2012 - Jedes dritte Handy in Österreich ist bereits ein Smartphone. Die Beliebtheit dieser kleinen Alleskönner liegt vor allem auch an den Zusatzapplikationen, den sogenannten Apps, die es mittlerweile zu hunderttausenden in den jeweiligen App-Stores gibt und sich jeder Smartphone-Nutzer nach eigenem Interesse und Bedarf auf seinem Gerät installieren kann.

Smartphone Apps helfen den Diabetes zu managenWährend die meistgeladenen Apps Spiele und Social-Media Applikationen darstellen, findet man mittlerweile auch schon wirklich nützliche Programme für spezielle Bedürfnisse – so auch zur Dokumentation und zum Management eines Diabetes. Es war noch nie einfacher Unterstützung bei der Dokumentation und Überwachung eines Diabetes mellitus zu erhalten.

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual

mehr als 1.000 Ergebnisse liefert die Suche nach „Diabetes“ im Android Market. Nicht viel weniger, aber genauso unüberschaubar viele sind es im Apple Shop. Das passende App für seine Bedürfnisse zu finden bleibt wohl jedem selbst überlassen, wir möchten hier jeweils ein App für Apple Produkte und eine App für Andoid-Nutzer vorstellen:

Für Apple:Diabetes Plus

Diese App wurde von Daniel Wischer speziell für Typ 1 Diabetiker entwickelt. Dank des großen Erfolgs hat er nun ebenfalls eine App speziell für Typ 2 Diabetiker nachgelegt. ->App Typ2 Diabetes
Da er selber Diabetiker ist weiß er worauf es bei einer Tagebuch Software ankommt.

Die Funktionen umfassen Verwaltung von Blutzuckerwerten, Insulingaben (Basis- und Bolusinsuline), Broteinheiten, Sporteinheiten und Notizen. Es können Blutzuckerzielbereiche vorgegeben und die Werte farblich markiert werden. Ebenfalls sehr praktisch – Die Eingaben können jederzeit als PDF exportiert werden und ein direktes Versenden der Datei an Ihren Arzt oder Sie selbst ist möglich.

Fazit: Diese App hat sehr viele positive Rezensionen und kann zum Preis von 3,99 € eindeutig empfohlen werden.

Für Android:OnTrack Diabetes

von GExperts Inc.

OnTrack Diabetes ist mit 3.800 Downloads die meistegeladene Diabetes-App im Android Market.

Die Funktionen umfassen die Verwaltung von Blutzucker, Nahrungsaufnahme, Medikation, Blutdruck, Puls, Sport und Gewicht. Eingetragene Werte können in verschiedenen Graphiken angezeigt und exportiert werden. Praktisch ist auch die Erinnerungsfunktion, welche z.B. an die Blutzuckermessungen erinnern kann.

Die Rezensionen der Nutzer sind durchwegs sehr positiv und ebenfalls erfreulich ist, dass diese App gratis zu haben ist.

Sowohl Apple als auch Android: SiDiary

Ein vielfach ausgezeichnetes Diabetestagebuch samt Anwendung für Apple und Android liefert SINOVO mit seinem SiDiary. Hier erstellen Sie ein Profil und legen die Eckdaten ihrer Therapie fest. Die Eingabe der Daten erfolgt manuell über den Online Zugang oder über Ihr Smartphone. Eine große Hilfe ist die Broteinheiten Datenbank mit 3.000 Lebensmitteln.

Fazit: SiDiary ist das wohl umfangreichste Programm mit einer Fülle an Funktionen, Tabellen und Grafiken. Da es auch Sonderfunktionen für Schwangere, Kinder, Pumpenträger und sogar blinde Diabetiker bietet rechtfertigt es durchaus den deutlich höheren Preis zu den meisten anderen Apps. Die Kaufversion kostet 49,95 €.

 

Die vorgestellten Programme haben eindeutig das Potential einem Diabetiker das Leben zu erleichtern. Wir sind es gewöhnt, unsere Daten in ein Smartphone einzugeben und haben dieses auch meistens griffbereit in unserer Nähe. Zu bedenken bleibt lediglich der Datenschutz, da alle Programme auf das Internet zugreifen und somit Daten auch verschicken können ohne die Zustimmung des Nutzers zu fordern. Da es sich hier um Patientendaten und somit sensible Information handelt, muss jeder selbst entscheiden ob und wie viel er seinem Smartphone preisgeben möchte.

 

 Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.

Teile diesen Artikel

Submit to Facebook Submit to Google Bookmarks Submit to Twitter

Kommentare  

 
#1 MeinDiabetes 2012-11-06 08:18
Wir wurden soeben vom Entwickler der "Diabetes Plus" Software informiert, dass auch die Android Plattform unterstützt wird:

..."seit diesem Freitag gibt es die genannte Typ2er-Applikat ion auch für die Android-Plattfo rm (http://play.google.com/store/apps/details?id=com.squaremed.diabetesplus.typ2) und in Kürze wird es auch die Typ1er-App für Android geben...."

Wir freuen uns und geben diese Information gerne weiter!
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Tags