ddd

Das Ärgernis mit dem Stoffwechsel

Diabetes und Gicht

22.8.2012 - Grauenhafte Gelenkschmerzen – so tritt ein akuter Gichtanfall meistens zum ersten Mal in Erscheinung.  Bei der Gicht handelt es sich um eine Harnsäure-Stoffwechselstörung, genauer gesagt eine Purin-Stoffwechselstörung. Purine sind die Bausteine unseres Erbmaterials, also in jeder Zelle enthalten. Auch viele Lebensmittel enthalten hohe Anteile an Purinen, die in unserem Körper zu Harnsäure abgebaut werden. Die Harnsäure wird dann, wie der Name schon erahnen lässt, über die Nieren mit dem Harn ausgeschieden.

Amputation: vermeidbar!

Diabetischer fuss

22.8.2012 - Diabetiker müssen besonders auf ihre Füße achten. Aufgrund schlechterer Durchblutung und einer eventuell zusätzlich vorhandenen Neuropathie sind die Füße von zuckerkranken Menschen besonders gefährdet chronische Wunden zu entwickeln. Ist es erst einmal so weit gekommen, sind diese Wunden äußerst hartnäckig und schwierig zu behandeln, was im schlimmsten Fall mit einer Amputation der infizierten Extremität behandelt werden muss, um das Leben des Patienten zu retten. Penible Fußpflege kann vor Amputation schützen.

Hoher Blutzucker schwächt das Immunsystem

Hoher Blutdruck schwaecht das Herz

Diabetiker erkranken häufiger an Infektionen und sind sie erst einmal erkrankt stehen die Chancen – im Vergleich zum Nichtdiabetiker - schlechter, dass sich der Körper rasch und effektiv gegen die Infektion wehren kann.

 Infektionen der Haut wie beispielsweise Furunkel oder auch Pilzinfektionen, Harnwegsinfektionen und Lungenentzündung aber auch Influenzaviren stellen für Zuckerkranke eine erhöhte Gefahr dar. Dies sind nur einige Beispiele für häufige Infektionen bei Diabetikern.

Diabetes und Nervenschädigung

Diabetes und Neuropathien

Was ist Diabetische Neuropathie?

Etwa die Hälfte der Diabetiker ist von Nervenschädigung als Folge von chronisch erhöhtem Blutzucker betroffen. Bei der sogenannten diabetischen Neuropathie handelt es sich um eine Nervenschädigung die Nervenfasern im ganzen Körper schädigen kann, am häufigsten aber an den langen Nervenfasern in den Beinen zu Schäden führt.

Tags